Aromatherapie im Überblick

Mit der Aromatherapie werden verschiedene Beschwerden behandelt. Die ätherischen Öle werden dabei aus Blüten. Kräutern, Samen und Wurzeln gewonnen. Dabei ist zu beachten, dass jedes ätherische Öl seine individuelle persönliche Eigenschaften hat auch einen eigenen Duft. Für die Aromatherapie werden nur natürlich Essenzen (keine synthetischen Öle) verwendet. Achten Sie deshalb auf folgendes bei Kauf von ätherischen Ölen:

  • Kaufen Sie natürlich Essenzen, also keine synthetischen Öle, um die gewünschte Wirkung auch zu erzielen.
  • Kaufen Sie hochwertige unverdünnte ätherische Öle! Sollte Ihr gewünschtes ätherisches Öl verdünnt sein, achten Sie darauf mit was! Wenn es mit Pflanzenöl oder Alkohol verdünnt
  • wurde, ist das in Ordnung!
  • Tragen Sie ätherisches Öl nicht direkt (also unverdünnt) auf die Haut! Verdünnen Sie es mit einem unraffinierten kalt gepressten Öl wie z.B. Olivenöl.
  • Wenn Sie Allergiker sind, klären Sie mit Ihrem Arzt ob eine Aromatherapie genutzt werden kann! (Dies gilt auch für Schwangere)

Aromatherapie Anwendungsmöglichkeiten:

Aromalampen
Die Anwendung von ätherischen Öles ist sehr vielfältigen und auch sehr einfach. Besonders oft wird die Anwendung von Aroma Ölen mit Aroma Lampen praktiziert. Einige Tröpfchen des ätherischen Öles wird in die kleine mit Wasser gefüllte Schale hinzu gegeben und die darunter liegende Kerze angezündet. Dadurch erwärmt sich das Wasser und verdunstet. So kann sich das Aroma des ätherischen Öles problemlos im Raum ausbreiten und seine Wirkung frei entfalten. Aroma Lampen sind sehr praktisch und einfach in der Handhabung. Mit einer gut sortierten Sammlung an Aroma Ölen sind Sie mit einer Aromalampe für jedes kleine Problemchen gewappnet. Tipp: Keine Aromalampe zur Hand? Ein kleines Schälchen mit Wasser und 3 Tröpfchen ätherischem Öl vermischen und auf die Heizung legen!

Vollbäder mit Aroma Ölen
Eine sehr beliebte Methode ätherische Öle anzuwenden ist mit einem Vollbad. Dabei werden einige Tröpfchen des ätherischen Öls in das heiße Wasser gegeben, wo sich die Wirkung rasch entfaltet. Durch die aufsteigenden Dämpfe kann das Aroma inhaliert werden. Des Weiteren wird das ätherische Öl über die Haut aufgenommen, weshalb ein Bad eine sehr wirksame Methode beider Aroma Therapie ist. Tipp: 6 Tröpfchen ätherisches Öl mit 1 Tasse Sahne und 2 Esslöffel Honig verrühren!

Aroma Massage
Mit einer Massage kombiniert mit Aromaölen profitiert der Betroffene sowohl von den positiven Eigenschaften des ätherischen Öls als auch von der entspannenden Wirkung der Massage. Dabei wird das ätherische Öl verdünnt, da das pure Aroma Öl zu hochkonzentriert ist. Zum verdünnen können Sie auch Olivenöl verwenden, Hauptsache das Öl ist ein unraffiniertes (kaltgepresst) Öl. Tipp: ein Schälchen mit Olivenöl oder Mandelöl (kaltgepresst) und 5 Tröpfchen ätherisches Öl vermischen und zum Massieren verwenden.

Innere Anwendung
Eine innere Anwendung ist bei der Aroma Therapie ebenfalls möglich. Dabei wird über den Tag verteilt eine bestimmte Menge vom ätherischen Öl (Tröpfchenweise) eingenommen. Aber auch hier wird das ätherische Öl nicht pur eingenommen. Das Aroma Öl wird in einer Tasse mit warmen Wasser gemischt und je nach Bedarf mit Zucker oder Honig gesüßt.
Bei der inneren Anwendung der Aroma Therapie gibt es zeitlich Begrenzungen, die unbedingt beachtet werden sollten. Eine innere Anwendung der Aromatherapie sollte generell mit dem Arzt abgesprochen werden!

Eine duftvolle Therapie könnte man die Aromatherapie auch nennen. Düfte haben generell eine positive Wirkung auf das Wohlbefinden, deshalb ist die Aromatherapie eine geeignete Begleittherapie für verschiedene Beschwerden.

Be Sociable, Share!

3 Gedanken zu „Aromatherapie im Überblick

  1. Pingback: Parfüm und Duft Blog - Welt der Düfte » Ätherische Öle

  2. Pingback: Die Macht eines Duftes

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>